Jäger Nettosieger im Stechen,               Becker gewinnt im Brutto

Nachdem am letzten Wochenende tatsächlich nur ein waschechter Lauterbacher zum Wintergolf abschlug, ließen sich die Einheimischen an diesem Sonntag nicht lumpen: mehr als die Hälfte der 22 Teilnehmer hätten fast zu Fuß nach Sickendorf kommen können, um einen nahezu perfekten Golftag mit Temperaturen um die 15 Grad Celsius und kaum spürbarem Wind zu genießen.

Es erscheint schon fast bedenklich, dass man Ende Februar kurzärmlig auf der Terrasse Kaltgetränke zu sich nehmen und dabei auch noch wohlfühlen kann.

 

In der Bruttowertung  konnte Peter Becker wieder einmal einen Erfolg feiern. Seinen fünf unnötigen Bogeys konnte er zumindest vier Birdies entgegensetzen, so dass er insgesamt einverstanden mit seiner Leistung, dem Ergebnis von 73 Schlägen und einem Schlag über Par war. Zumindest hatte er sich diesmal die sonst noch häufiger in Kauf zu nehmenden Strafschläge gespart.                                                                       

Auch Helmut Jüngst gelang nach 76 Schlägen keine optimale aber eine insgesamt ansprechende Runde.

Dritter wurde Adolf Rathschlag, der nach seinen 79 Schlägen und längerer Wettspielpause annähernd zufrieden sein konnte.

 

In der Nettowertung lagen zum ersten Mal in dieser Saison gleich drei Golfer punktgleich an der Spitze. Rainer Fugmann und Peter Becker blieb nach dem notwendigen Stechen und 65 Nettoversuchen der zweite Rang hinter Norbert Jäger, der verdient den Sieg ins Clubhaus brachte.

 

In der Wertung Nearest-to-the-Pin zeigte der jüngste Teilnehmer Till Marx allen anderen Winterligisten, wie man möglichst nahe an die Fahne der Bahn sechs herankommt. Und  an Loch elf konnte Anne Schweisgut mittlerweile auch zum wiederholten Mal beweisen, dass Golfpräzision keineswegs Männersache ist. Am Par Vier der Bahn siebzehn gewann Reiner Brehmer mit dem zweiten Ball an den Stock auch in dieser Woche einen der ausgelobten Preise. Es hätte auch schon an ein Wunder gegrenzt, wenn der Lauterbacher Scharfschütze und Seriensieger ausgerechnet an diesem Wochenende bei dieser Konkurrenz gefehlt hätte.

Auf jeden Fall war es einer der schönsten Winterliga-Turniertage der letzten Jahre. Mal schauen, wie sich die Saison in den verbleibenden Wochen noch entwickelt.

Ergebnisse vom 24.02.2019

18-Loch Brutto 24-02-2019.pdf
PDF-Dokument [188.3 KB]
18-Loch-Netto 24-02-2019.pdf
PDF-Dokument [188.2 KB]
Eclectic Stand 24-02-2019.pdf
PDF-Dokument [189.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
GC Lauterbach e. V.