Lauterbacher Siege beim heimischen Turnier der Südwestdeutschen Seniorenrunde

or

Insgesamt 76 Golferinnen und Golfer vom Spessart über Süd- und Mittelhessen bis in den Vogelsberg traten am 02.07.2018 in Lauterbach zur SWD in Lauterbach an. Schönes Wetter satt erwartete die Teilnehmer genauso wie ein bestens präparierter Platz.

Für die Lauterbacher ging es aber nicht nur darum, hervorragende Gastgeber zu sein, sondern auch, den hart erkämpften Erfolg des Vorjahres, als man unter mehr als zwanzig Seniorenteams Vizemeister wurde, zu wiederholen oder ihm zumindest nahe zu kommen.

In den Bruttowertungen dominierten noch vor allem Gäste wie die Rheinhessin Wilma Schwerhoff, die bei den Damen mit 21 Punkten vor Sigrid Möller aus Friedberg mit 19 und Annette Walther mit 15 Zählern dominierte. Beste Lauterbacherin wurde Christa Meyer, nur einen Schlag hinter der Dritten.

Bei den Herren mussten Alfred Neusser aus dem Spessart und Udo Wissel aus Aschaffenburg nach jeweils 23 Punkten ins Stechen, das dann Neusser für sich entschied. Hans Arnold aus dem Nahetal wurde nach 22 Zählern Dritter. Beste Lauterbacher auf dem geteilten fünften Platz von 55 Herren wurden Peter Medikusz und Helmut Jüngst, wobei beide in den in die Team-Wertungen kommenden Nettoklassen für Furore sorgten.

Denn Helmut Jüngst siegte in der Nettoklasse A bis Handikap 18,0 nach 39 Punkten mit seinem Sieg für den ersten Knaller aus einheimischer Sicht. Aber auch Hans-Dieter Wilhelmi aus Nahetal und Wilma Schwerhoff optimierten ihre Vorgaben nach jeweils 37 Punkten.

In der Klasse B von 18,1 bis 23,0 schoss Peter Medikusz mit 43 (!) Punkten klar den Vogel ab. Claus Berg aus Rheinhessen und der wieder erstarkte Manfred Houserek aus dem Vogelsberg konnten ihm nach 38 bzw. 36 Punkten nicht das Wasser reichen.

In der Klasse C waren mit Rudi Erben nach ausgezeichneten 38 sowie Gerlinde Houserek mit 37 Punkten gleich zwei Lauterbacher vorne! Aber auch Franz-Josef Vollmer aus dem GC Wiesbaden spielte nach 36 Zählern gut mit und wurde nur knapp geschlagen.

In den Sonderwertungen siegte Helmut Jüngst auch bei den Herren mit dem längsten Abschlag auf den Fairway, bei den Damen war die Bruttozweite Sigrid Möller nicht zu toppen.

Bei der Wertung Nearest-to-the-Pin legte Rolf Heidemann aus Rheinhessen seinen Abschlag nur 1,65 Meter an die Fahne. Bei den Damen blieb Annette Walther aus Seligenstadt als einzige unter 5 Metern vom Loch entfernt.

In der Teamwertung mit den Nettowerten der jeweils drei besten Spieler siegten die Lauterbacher nach 120 mit zehn Zählern Vorsprung auf die bereits im letzten Jahr so starken Sportlerinnen und Sportler aus dem GC Rheinhessen. Allerdings wird es hier nach einer neuen Übereinkunft keine Gesamtwertung mehr geben sondern nur Tagesergebnisse.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
GC Lauterbach e. V.