Enger Fight in allen Wettkämpfen

Zum Kaiserwetter in Lauterbach am Ostersonntag bot der Golfclub seinen Mitgliedern einen Osterscramble als Turnierform an. Bei diesem Zweiball-Teamspiel schlagen beide Spieler ab, dann entscheiden sie, welcher Ball am besten liegt (es muss nicht unbedingt der Weiteste der Beste sein!). Der andere Ball wird aufgehoben und je nach Vereinbarung innerhalb einer Scorekarte – nicht näher zum Loch- beim Spielball markiert, und danach hingelegt.

Beide Spieler spielen ihren Ball aus dieser Position weiter, wählen danach wieder einen Ball und verfahren mit dem aufgehobenem Ball wie schon beschrieben. Befindet sich der ausgewählte Ball im Rough oder in einem Hindernis, muss auch der andere Ball von dort gespielt werden. Am Grün wird der beste Ball markiert und der andere Spieler puttet ebenfalls von dieser Stelle. So wird verfahren, bis der Ball eingelocht ist.

Aber begonnen wurde der sportliche Tag mit einem gemeinsamen Frühstück im Restaurant Gutshof, wobei die Wetterbedingungen schon den Platz auf der Terrasse zuließen. Danach ging es dann in Flights von jeweils zwei,möglichst uniformierten Teams auf den Platz und wer glaubte, dass der hauptsächliche Sinn der Veranstaltung sich statt der heidnischen Suche nach Ostereiern nun auf Bälle beschränken würde, wurde bald eines besseren belehrt:

Denn aufgrund der erzielten Zwischenergebnisse stelle sich schnell heraus, dass eine äußerst enge Entscheidung auf hohem Niveau folgen würde. Präsident Uwe Heinbach brachte sich mit seinem Partner Holger Marx schnell in aussichtsreiche Position, nachdem Beiden auf Bahn Zwei nach einem eingechippten Ball aus 40 Metern der erste Birdie gelang. Aber auch Iris und Philipp Geiss, sowie vor allem auch Frank Herfert und Helmut Jüngst neben Michael Knoth und Jens Schweisgut blieben ständig in Tuchfühlung zueinander.

Am Ende hatten Herfert und Jüngst die Nase mit guten 29 Bruttopunkten knapp vorn. Knoth/Schweisgut und Heinbach/Marx teilten sich mit jeweils einem Schlag dahinter den zweiten Platz vor den Eheleuten Geiss, die am Ende tolle 26 Punkte vorweisen konnten.

Die Nettowertung wurde fast ebenso knapp entschieden! Hier gewannen Uwe Heinbach und Holger Marx nach herausragenden 49 Punkten vor Präsidentengattin Sabine Heinbach und Holgers Filius Till Marx, die nach 47 Punkten knapp und mit einem Versuch weniger vor Michael Knoth und Jens Schweisgut ins Clubhaus kamen.

Fazit der Veranstaltung: Sollte wegen des hohen Spaßfaktors aber auch wegen der sportlichen Herausforderung im nächsten Jahr in jedem Fall wiederholt werden.

 

 

Am

Sonntag, 17.11.2019

Start der Winterliga.

Treffpunkt jeden Sonntag um 10.15 Uhr vor dem Sekretariat.

 

Wir haben Wintergrüns

Dienstag - Freitag von 

14 - 16 Uhr geöffnet

Samstag + Sonntag von

12 - 15 Uhr geöffnet

Montag geschlossen

Wenn Sie außerhalb der Öffnungszeiten Greenfee zahlen möchten, wenden Sie sich bitte an das Restaurant

Druckversion Druckversion | Sitemap
GC Lauterbach e. V.