Zwei tolle Wochenend-Turniere in Lauterbach

9. Finca-el-Patio-Trophy 2019

Thomas Schilling kehrte in der letzten Woche seiner Wahlheimat Mallorca und der von ihm mit Christiane Schmaler betriebenen Finca el Patio den Rücken und veranstaltete an seiner einstigen Wirkungsstätte in Lauterbach das neunte und damit schon traditionelle Finca el Patio Turnier für die Gäste der Finca und Freunde aus ganz Deutschland, von denen fast sechzig an der Zahl seinem Ruf folgten.

In der Brutto-Damen-Wertung zeigte die Kasselanerin Darlene von Stosch - hessische Jugendmeisterin der Altersklasse 16 im Jahr 2016 - mit 28 Punkten eine ausgezeichnete Leistung, die an diesem Tag auch nur von zweien der angetretenen Herren getoppt werden konnte. Zehn Pars und zwei ärgerliche Doppelbogeys, denen Sie auf Bahn 13 aber auch dann direkt ein Birdie folgen lassen konnte, waren zusammen mit fünf Bogeys Ihre Tagesbilanz in Lauterbach. Beatrix Leukefeld nach 22 und Gastgeberin Christiane Schmaler nach 20 Punkten mussten da – nach guter Leistung – schon beträchtlichen Abstand lassen.

Bei den Herren ließ Moritz Taube, gemeinsam mit Darlene von Stosch im Jahr 2017 Clubmeister des GC Kassel Wilhelmshöhe, der angetretenen Konkurrenz nach seiner ausgezeichneten Par-Runde keine Chance: seinen 12 Pars ließ er drei Birdies und drei Bogeys auf eher leichten Bahnen folgen, so dass er auch leicht ein Ergebnis unter Par hätte erzielen können. Der Lauterbacher Günter Föller startete mit zwei Bogeys auf den Bahnen eins und zwei nicht eben optimal ins Turnier und kassierte auf Bahn 14 auch noch ein ärgerliches Doppelbogey, so dass insgesamt 30 gute Punkte auf sein Konto wanderten, die allerdings - nach seinen Möglichkeiten am Turniertag - auch noch durchaus verbesserungsfähig waren.

In der Nettoklasse A bis Vorgabe 13,2 lieferte Torben Hennies vom GC Hardenberg nach 41 Punkten eine herausragende Leistung ab und optimierte sein Handikap von 13,1 auf nunmehr 11,7. Dass die beiden Bruttosieger im Netto ebenfalls fast ganz vorne landeten, unterstreicht noch einmal deren ausgezeichnete Leistungen, denn Taube wurde nach 40 Punkten Zweiter vor Günter Föller mit 37 Punkten.

Auch in der Klasse B mit der Vorgabe 13,3 bis 21,1 erreichte der Sieger 41 Punkte zum Sieg. Der Lauterbacher Thomas Neu erzielte sie und blieb damit vor Karin Wiegand vom GC Rügen, die 38 Punkte ins Clubhaus brachte und dem Einheimischen Rainer Fugmann, der mit sehr guten 35 Punkten sein Handikap – nach Stechen gegen Anne Schweisgut, Axel Taube und Michael Knoth vom GC Lauterbach – bestätigte.

In der Klasse C ab Vorgabe 21,2 erzielte Meike Knorr aus Bad Wildungen mit 42 Punkten die Tagesbestleistung und verbesserte damit ihr Handikap von 41 auf immerhin 35,5. Nur knapp geschlagen geben musste sich die Einheimische Heike Föller, die nach tollen 41 Punkten und einer sehr ausgeglichenen Runde ihre Vorgabe von 32,0 auf 29,5 verbessern konnte. Koushik Biswas – ebenfalls aus Lauterbach – konnte seine Vorgabe nach 34 Punkten und im Stechen gegen Norbert Jäger behaupten.

Nach der Siegerehrung und einem ausgezeichneten Grillbuffet heizte DJ Hatschi den Gästen bis in die frühen Morgenstunden ein, so dass die Finca-el-Patio-Trophy auch in diesem Jahr rundum zu einem bemerkenswerten Ereignis in Lauterbach wurde.

 

 

 

Dago & Friends, zum dritten Mal in Lauterbach

Dago Leukefeld veranstaltete sein drittes „Dago & Friends“ in Lauterbach und mehr als fünfzig Freunde aus Sport und Kultur oder einfach nur aus dem Vogelsberg kamen zu einem sehr schönen Scramble, bei dem Teams aus jeweils zwei Spielerinnen oder Spielern zusammen antreten.

Die Spielform Scramble ist eine eher freundliche und entspannte Golfvariante, da zwei Mitspieler immer nur den besten Ball auswählen und von dort beide Versuche weiterspielen dürfen. Das nimmt den Druck,  fördert das Zusammengehörigkeits- gefühl und führt in der Regel zu sehr viel Spaß auf der Runde.

So war es natürlich auch am Sonntag, zu dem der ehemalige DHB-Bundestrainer Dago Leukefeld eingeladen hatte. Und tolle Ergebnisse wurden auch gespielt!

David Schmaler aus Lauterbach und Moritz Taube aus Kassel, der am Vortag bereits mit einer tollen Runde die Bruttowertung beim Finca-Turnier beherrscht hatte, konnten mit 38 Punkten sogar unter Par spielen und – wenn auch knapp – gewinnen. Denn Andreas Vogt vom GC Gudensberg und der Neu-Lauterbacher Henning Hocke, der am Vortag noch einen eher schwarzen Tag erwischte, spielten eine Par-Runde und blieben nur zwei Schläge über den Siegern. Günter und Heike Föller kamen nach guten 31 Punkten und 77 Schlägen auf den dritten Rang.

Auch Netto wurden in zwei Gruppen tolle Scores erzielt. In der Klasse bis Handikap 36,5 führte kein Weg an Karin und Claus Wiegand aus Kassel vorbei, deren Sieg nach tollen 49 Nettoversuchen auch nicht von Hanne und Rainer Visse aus Lauterbach nach deren 46 Punkten gefährdet werden konnte. Rang drei belegten Anne Schweisgut und Michael nach knappem Stechen und ebenfalls 46 Punkten.

In der Klasse ab Vorgabe 36,6 reichten die tollen 50 Punkte von Rudi Erben und Enkel Luis tatsächlich nur zu Rang zwei. Viola und Andreas Küllmer aus Gudensberg knallten nämlich 54 Punkte auf die Bahn und waren nicht zu schlagen! Ewa und Thomas Neumann aus Erfurt kamen mit guten 47 Punkten auf den dritten Platz.

In der Wertung Nearest-to-the-Pin konnte keine der Damen den guten Abschlag von Edda Ondraschek toppen. Bei den Herren kam Eckehard Jagdmann immerhin auf 3,35 Meter an die Fahne heran und siegte. Die längsten Abschläge gelangen Karin Wiegand und Moritz Taube. Die genauen Längen sind nicht gemessen worden, aber es waren deutlich mehr als 250 Meter bei den Herren. Eine besondere Wertung wurde in der Spielform Nearest-to-the-Bayleys bei den Damen und Nearest-to-the Gin bei den Herren ausgespielt. Welche Ziele dort aufgestellt waren, bleibt der Phantasie der Leser vorbehalten, auf jeden Fall durfte Susanne Taube den süßen Alkohol ergattern und Thomas Schilling konnte – natürlich immer in Maßen - keinesfalls die Finger vom Gin lassen, also musste er auch die Wertung gewinnen, um den guten Tropfen mit einer besonderen Zigarre im Duett zu genießen.

Zusammen mit der Finca-el-Patio-Trophy vom Vortag war das ein tolles Wochenende für alle Lauterbacher und sonstige Golfer aus dem gesamten Bundesgebiet. Schreit nach Wiederholung!

 

Dienstag, 17.09.2019

Ladies Golf Monatspreis

Wir haben Sommergrüns

Montag - Sonntag von 

10 - 17 Uhr geöffnet

Wenn Sie außerhalb der Öffnungszeiten Greenfee zahlen möchten, wenden Sie sich bitte an das Restaurant

Druckversion Druckversion | Sitemap
GC Lauterbach e. V.