Mit Ingo Steinbrecher siegt ein ehemaliger Lauterbacher!

Erster Monatsbecher am 13.05.2018

 

Gerade noch so vor dem folgenden Unwetter kamen die Lauterbacher Golferinnen und Golfer des ersten Monatsbechers 2018 ins Clubhaus zurück. Danach begannen Hagel, Gewitter und Starkregen und ließen die eine oder andere Sportveranstaltung im Vogelsberg zu einem frühzeitigen Ende kommen.

So aber konnten alle noch unter guten Bedingungen spielen. Der am Sonntag weitaus formstärkste Golfer kam aus dem Golfclub Oberaula. Allerdings spielte Ingo Steinbrecher bis vor ein paar Jahren noch unter Lauterbacher Logo und kann so von einer guten Platzkenntnis profitieren. Daneben aber spielte er am Sonntag einfach nur sehr gutes Golf. Ein unnötiges Doppelbogey am kürzesten Loch des Platzes stand acht Pars und sieben Bogeys gegenüber.

Nach 25 Bruttopunkten blieb er deutlich vor Peter Mende mit 18 sowie Klaus Bodenstein mit 17 Punkten und hat zunächst beste Chancen, den in diesem Jahr als Sonderpreis ausgelobten, signierten Whiskey-Becher nach Oberaula zu holen.  Beste Dame in der Bruttowertung am Sonntag war Karen Koch nach 14 Punkten.

Auch in der Nettowertung war Steinbrecher nicht zu toppen. Nach 39 Punkten verbesserte er sein Handikap von 12,1 auf nunmehr 11,2. Damit könnte er in dieser Saison erstmals in seiner Karriere auf ein einstelliges Handikap kommen. Ein Ziel, dessen Erfüllung sich jeder Golfer wünscht, wenige aber nur realisieren können.

Mit jeweils guten 36 Punkten konnten hier die Einheimischen Ralf Kruse und Sascha Gaetano Weigand das Treppchen erklimmen. Helmut Jüngst nach 34 sowie Michael Weigand und Edith Rösler nach jeweils 33 Punkten, alle GC Lauterbach, konnten ihr Handikap bestätigen.

Das nächste Lauterbacher Turnier über 18 Löcher findet am kommenden Sonntag statt. Dann sollen bereits ab 06.00 Uhr die ersten Flights als „Early Birds“ auf die Runde gehen.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
GC Lauterbach e. V.