Cup des Präsidenten 2019

Jedes Jahr zur besten Urlaubszeit richtet der Präsident des Lauterbacher Golfclubs, zumindest seit dieser Uwe Heinbach heißt, den Präsidenten-Cup und das große Sommerfest aus. Trotz der Ferien und vieler Abwesenheiten kamen auch in diesem Jahr wieder etwa 60 Teilnehmer zum Turnier und noch mehr zur abendlichen Festivität, die traditionsgemäß immer erst in den frühen Morgenstunden des Folgetages endet, wenn sich die letzten Gäste und der Gastgeber nach viele Tanzstunden dann auch noch nach Hause schleppen dürfen.

Wettermäßig war nichts auszusetzen, endete doch die schon unangenehme Hitzeperiode pünktlich vor dem ersten Abschlag, so dass auch die Turnier-Bedingungen nahezu optimal zu nennen waren.

Jacqueline Balzer, gesegnet mit ihrem Gatten und Ex-Präsidenten Dieter sowie einer Vorgabe von 4,2, knallte eine tolle 77 auf den Platz und ließ damit auch alle Herren hinter sich. Nicht einmal Herren-Bruttosieger Günter Föller konnte ihr nach 80 Schlägen folgen. Ebenso wenig die geteilten Zweiten Philipp Geiss, Jörg Dahmer und der gerade aus Norwegen zurückgekehrte Michael Knoth, die alles sehr gute 83 Schläge ins Clubhaus brachten. In der Damen-Wertung meldete Brigitte Hesseldieck immerhin 19 und Hanne Visse annehmbare 13 Brutto Punkte an die Auswertenden im Sekretariat, die im Hintergrund wieder einmal ausgezeichnete Arbeit verrichteten.

In der Nettoklasse A bis Handikap 18,4 dominierte nach langer Zeit einmal wieder Kim Eui-Hwan das Feld. Mit stolzen 80 (!) Lenzen zauberte er in der Klasse der besten Nettospieler 42 Punkte auf den Platz und sich selbst in die Herzen der Feiernden, die seiner Leistung großen Respekt und langanhaltenden Beifall spendeten. Aber auch die Leistungen von Michael Knoth mit 41 Punkten soll ebenso wenig wie die 39 Punkte von Betreiber Jens Gruhle  in den Hintergrund geraten, bedeuteten diese doch die weiteren Plätze auf dem Siegertreppchen.

In der Klasse B mit Handikap 18,5 bis 25,4 brillierte Nachwuchshoffnung Till Marx mit tollen 43 Punkten und einer deutlichen Handikap-Verbesserung. Dabei spielte er auf dem schwierigsten Par fünf auf Bahn zwölf sogar eines der dort wirklich seltenen Birdies. Mannschaftsführer Michael Weigand und Thomas Schaffrath spielten ebenfalls sehr gutes Golf und kamen nach 37 bzw. 36 Punkten auf die Plätze.

In der Klasse C ab Handikap 25,5  wurde von den Siegerinnen und Siegern kräftig an den Optimierungen der Handikaps gearbeitet. Heike Föller spielte herausragende und an diesem Tag nicht zu schlagende 48 Punkte und wird zukünftig eine Vorgabe in den Zwanzigern zwischen sich und einem erfolgreiche Spiel stehen haben. Auch hier gehörte ein junger Nachwuchs-Star zu den Gewinnern: Luis Erben erzielte tolle 47 Punkte und verbesserte seine Vorgabe von 38,0 deutlich und zum Stolz seiner Eltern und insbesondere seiner Großeltern Christl und Rudi, die ihn sehr oft auf den Platz begleiten und seine sportliche Leidenschaft für diesen wunderbaren Zeitvertreib geweckt haben.  Auf Rang drei findet sich mit Bernd März ein für Marburg startender Bürger aus Niederklein, einer Ortschaft aus dem benachbarten Landkreis Marburg-Biedenkopf, aus dem die Lauterbacher schon seit Jahren vor allem „Nachwuchs“ für den Seniorenbereich rekrutieren durften. März spielte sehr gute 42 Punkte und wurde Dritter seiner Wertung.

Der Siegerehrung und einer hervorragenden Verköstigung durch das Team des Restaurants Gutshof Schloss sich dann ein von Sabine und Uwe Heinbach und vielen Helfer sehr gut organisiertes und damit tolles Sommerfest an, das – wie schon erwähnt – erst früh zu Ende ging und dessen Folgen sich mindestens noch am Sonntag auf die Konstitution des einen oder anderen Feiernden auswirkte.

Sportlich über 18 Löcher geht es am kommenden Sonntag weiter, wenn der vierte Montasbecher 2019 ausgespielt werden wird. Am 17. August kommt es dann mit der Finca-El Patio Trophy zu einem weiteren Highlight der Lauterbacher Turnierserie, wenn der ehemalige Manager Thomas Schilling seine zukünftigen und Stammgäste auf den heimischen Golfplatz ruft, um sich gemeinsam zu messen und das Feiern nicht zu kurz kommen zu lassen.

 

Der Siegerehrung und einer hervorragenden Verköstigung durch das Team des Restaurants Gutshof Schloss sich dann ein von Sabine und Uwe Heinbach und vielen Helfer sehr gut organisiertes und damit tolles Sommerfest an, das – wie schon erwähnt – erst früh zu Ende ging und dessen Folgen sich mindestens noch am Sonntag auf die Konstitution des einen oder anderen Feiernden auswirkte.

Sportlich über 18 Löcher geht es am kommenden Sonntag weiter, wenn der vierte Montasbecher 2019 ausgespielt werden wird. Am 17. August kommt es dann mit der Finca-El Patio Trophy zu einem weiteren Highlight der Lauterbacher Turnierserie, wenn der ehemalige Manager Thomas Schilling seine zukünftigen und Stammgäste auf den heimischen Golfplatz ruft, um sich gemeinsam zu messen und das Feiern nicht zu kurz kommen zu lassen.

 

 

Freitag, 18.10.2019

Netstar After Work Golf Cup

Beginn: 15.00 Uhr

 

Wir haben Sommergrüns

Dienstag - Sonntag von 

11 - 16 Uhr geöffnet

Montag geschlossen

Wenn Sie außerhalb der Öffnungszeiten Greenfee zahlen möchten, wenden Sie sich bitte an das Restaurant

Druckversion Druckversion | Sitemap
GC Lauterbach e. V.