Cup des Präsidenten 2018

Thomas Kühnlein Sieger des Turniers

 

 

Zum zweiten Male nach 2017 lud Präsident Uwe Heinbach am 14.07.2018 zum Cup des Präsidenten und anschließendem Sommerfest ein.

Trotz der Ferienzeit fanden sich 50 Clubmitglieder und Gäste, darunter auch der Handballweltmeister Kurt Klühspies mit seiner Frau, am Samstag um 11.00 Uhr zum Abschlag auf der Anlage des Golfpark Schlossgut Sickendorf ein und erlebten einen herrlichen, wenn auch anstrengenden Golftag.

Die hervorragenden Ergebnisse, die an diesem Tag erzielt wurden, zeigen, in welch gutem Zustand sich der Golfplatz in Sickendorf befindet.

Ausgespielt wurden die Brutto- und Nettowertung sowie mehrere Sonderwertungen in Form von Beat the Pro, Nearest to the Pin und Longest Drive.

Am Abschlag der Bahn 11 wartete der Golflehrer der Anlage, Marin Dvorak, auf alle Flights, um sich mit jedem der Golfer zu messen. Hier galt es für die Golferinnen und Golfer den Ball über eine Strecke von 140 Metern näher an die Fahne zu schlagen, als der Golflehrer.

Dies gelang vor allem den Damen sehr gut, so dass Hildegard Leonhard mit einem hervorragenden Schlag den Ball nur 6 Meter von der Fahne entfernt platzieren und somit diese Sonderwertung gewinnen konnte.

Bei der Wertung Nearest to the Pin auf Bahn 17 waren die Golferinnen und Golfer mit dem meisten Gefühl in ihren Schlägen gefordert, da es galt mit dem 2. Schlag die – zugegebener Maßen – nicht einfach gesteckte Fahne so nah wie möglich zu erreichen.

Dies gelang bei den Herren Michael Weigand vom Golfclub Lauterbach am besten, denn er schaffte es den Ball nur 1,60 Meter von der Fahne entfernt abzulegen.

Bei den Damen zeigte Susanne Schaffert (Golfclub Lauterbach) das meiste Gefühl und legte ihren Ball bei 10,3 Meter ab.

Den longest Drive der Damen konnte sich Brigitte Hesseldieck sichern und den weitesten Schlag der Herren Rainer Fugmann, beide vom Golfclub Lauterbach.

Mindestens 40 Nettopunkte musste man erzielen, um überhaupt in die Preise der Nettowertung zu gelangen.

Diese 40 Nettopunkte erreichten Dr. Jürgen Ludwig und Ursula Frings (beide Golfclub Lauterbach), wobei sich Ursula Frings im Stechen den 3. Platz sichern konnte.

Den 2. Platz im Netto erreichte Thomas Schaffert (Golfclub Lauterbach) mit 43 Nettopunkten knapp hinter Frank Herfert (Golfclub Lauterbach), der mit 44 Nettopunkten nicht nur den Sieg in der Nettowertung erzielte, sondern gleichzeitig sein Handicap von 19,9 auf 17,1 verbesserte.

Der Sieger des Cup des Präsidenten wurde aber aus der Bruttowertung des Turniers erkoren.

Auch hier wurden sehr gute Ergebnisse erzielt.

Den 3. Platz erreichte Frank Herfert mit 23 Bruttopunkten und konnte nach dem Preis für den 1. Platz der Nettowertung einen weiteren Preis mit nachhause nehmen.

Um den ersten Platz kämpfen Jörg Dahmer (Golfclub Lauterbach) und Thomas Kühnlein (Praforst, GC Hofgut).

Nach den ersten 9 gespielten Bahnen lag Jörg Dahmer noch einen Bruttopunkt in Führung, wurde auf den zweiten 9 Bahnen jedoch von Thomas Kühnlein ein- und überholt, sodass er mit 28 Bruttopunkten den Gesamtsieg vor Jörg Dahmer mit 26 Bruttopunkten erzielen konnte.

Damit erhielt er, neben dem Hauptpreis des Turniers, auch den von Präsident Uwe Heinbach neu gestifteten Wanderpokal als erster Spieler.

Dass die Sickendorfer Golfer nicht nur an zu gewinnende Preise, sondern auch an die Bedürftigen im Vogelsbergkreis denken, zeigte der Reinerlös des Turniers.

Denn mit 1000 Euro konnte eine stolze Spende an die Lauterbacher Tafel übergeben werden, die stellvertretend von Ursula Dietrich und Iris Geiss in Empfang genommen wurde.

Die guten Ergebnisse waren also Grund genug im Anschluss an die Siegerehrung zu feiern und diese Feier wurde, als kleine Überraschung, von dem Magier Magic Alex aus Weiterstadt eingeleitet, der mit seiner überraschenden und humoristischen Vorführung alle Anwesenden Golferinnen und Golfer und Gäste in seinen Bann zog und somit für die entsprechende gute Stimmung sorgte, die im Anschluss durch die musikalische Untermalung von Siggi Schmelz noch weiter fortgeführt wurde.

Das nächste große Turnier steht bereits vor der Tür. Die „Wo ist Behle?“ Trophy 2018 wird am 4. August auf dem Sickendorfer Golfplatz mit vielen bekannten Gesicherten aus der Welt des Sports ausgetragen. Hier steht auch wieder der gute Zweck im Vordergrund, denn der Reinerlös geht zu Gunsten des Kinderhilfswerkes Lauterbach.

Golfer aus nah und fern sind herzlich willkommen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
GC Lauterbach e. V.