8. Lions Benefiz-Golfturnier - David Platt ist nicht zu schlagen

Uwe Hedrich, der aktuelle Präsident des Lauterbacher Lions Club ist auch Mitglied im Golfclub Lauterbach Schloss Sickendorf und damit geradezu prädestiniert für die Durchführung des achten Lions Benefiz-Golfturniers auf unserer wunderschönen Anlage, dessen Erlös wieder einigen lokalen Projekten der Lauterbacher  zugute kommt.

Nach wochenlanger Hitzeperiode tat das kühlere Wetter am Samstag einmal so richtig gut und spornte die Teilnehmer zu ausgezeichneten Leistungen an. In der Bruttowertung der Herren war der Lauterbacher David Platt, ebenfalls Mitglied in der Praforst, nach tollen 74 Schlägen auch von seinem Vereinspartner Moritz Bott nach dessen 77 Versuchen nicht einzuholen. Beide starten ab sofort mit Handikap 4,0!

Auf Platz drei spielte Adolf Rathschlag mit dem deutlich höheren Handikap von 10,1 eine sehr gute 82 und optimierte seine Vorgabe auf 9,9.

Bei den Damen dominierte Brigitte Hesseldieck nach 18 Punkten vor Lucie Dahmer und Gerti Schuol. Letztgenannte durfte sich über eine Handikapverbesserung auf 24,9 freuen.

In der Nettoklasse A bis Vorgabe 16,8 war Michael Knoth auch nicht von Bruttosieger David Platt zu schlagen. Seine 40 Punkte ließen sein Handikap von 13,4 auf 12,2 sinken und entspricht jetzt wieder eher seinem derzeitigen Spielvermögen. Auf Rang drei konnte auch Ralf Kruse nach tollen 37 Punkten seine Vorgabe 16,5 optimieren.

Inder Klasse B von 16,9 bis 25,2 war ein Stechen zwischen Präsident Uwe Heinbach und Holger Marx nach beiderseitigen 40 Punkten erforderlich. Marx gewann dies dann knapp und startet zukünftig mit 18,9. Uwe Heinbach darf sich ab sofort mit der Vorgabe 17,8 schmücken. Der drittplatzierte Frank Herfert blieb nur einen Punkt hinter dem Spitzenduo und optimierte damit sein Handikap auf 16,4.

In der Klasse C ab 25,3 knallte der Lauterbacher Neugolfer Mike Schübeler sagenhafte 59 Nettopunkte auf den Platz und optimierte so in einem Turnier sein Handikap von 49 auf 31! Eine tolle Leistung!

Lions Präsident Uwe Hedrich schaffte trotz der Mehrfachbelastung am Sonntag und in der Vorbereitung des Ereignisses trotzdem, eine herausragende Runde zu spielen: Seine 47 Nettopunkte bedeuten eine Vorgabenverbesserung von 27,5 auf 22,8!

Auch Christoph Sachs spielte sehr gutes Golf nach 44 Punkten und einer Optimierung von 41 auf gute 34,5, die ihn immerhin auf den dritten Rang der Wertung klettern ließen.

In den Sonderwertungen Longest Drive gewann bei den Damen auch Brigitte Hesseldieck und bei den Herren Patrick Döring vom , in der Nähe von Celle gelegenen Burgdorfer GC.

Die Wertung Nearest-to-the-Pin gewann Jörg Dahmer, der seinen Abschlag bis auf 1,70 m an die Fahne brachte.

Auch eine Neun-Loch-Variante wurde am Samstag gespielt. Bei der bei der Bruttowertung der Damen gleich alle drei heimischen Erstplatzierten nach jeweils sechs Punkten ins Stechen gehen mussten. Hier setzte sich dann Isabella Weigand von Susi Haberzettl und Iris Geiss durch.

Bei den Herren brachte der Sieger Jürgen Habl auch sechs Punkte ins Clubhaus und auf Rang Eins. Hier durften sich Dr. Norbert Sehn und Dr. Mahdi Al-Dayyeni den verdienten zweiten Rang nach jeweils drei Punkten teilen.

In der gemeinsamen Nettowertung gab es gleich zehn Vorgabenverbesserungen, wobei Jürgen Habl nach gewerteten 52 Punkten den Vogel abschoss und seine Vorgabe auf 38,0 verbesserte! Dr. Mahdi Al-Dayyeni, Dr. Sefan Serguhn, Kathrin Dahmer und Chris Marvin Schübeler schafften jeweils 42 Punkte und Platz zwei. Aber auch Christian Bolduan, Isabella Weigand, Karin Sehn und Dr. Norbert Sehn sowie Sabine Platt gelang es, ihre jeweils persönliche Vorgabe zu verbessern.

Da in Lauterbach Traditionen überaus wertschätzend gepflegt werden, dürfen wir alle uns schon auf die neunte Ausführung des Benefizturniers der Lions freuen.

Am nächsten Wochenende werden zunächst einmal die Clubmeisterschaften der  Lauterbacher Golfer ausgespielt. Hier sollte jedes Clubmitglied mitmachen, dass derzeit auch nur irgendwie einen Schläger schwingen kann. Hier sollte das vornehmliche Ziel nicht der Gewinn des Vergleichs sein, sondern die gemeinsame Teilnahme an einem besonderen Clubereignis.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
GC Lauterbach e. V.