Herausragend! Lauterbacher verteidigen Rang zwei

SWD-Abschlussturnier im GC Nahetal

Die Ausgangssituation war denkbar einfach: Rheinhessen konnte am letzten Spieltag nicht mehr von Rang eins verdrängt werden, aber zwischen dem Zweiten Lauterbach und dem Dritten Attighof lagen nur 13 Nettopunkte vor dem Abschluss der diesjährigen Südwestdeutschen Seniorenrunde auf einer besonders konzipierten Anlage.

Der Golfplatz in Nahetal gehört zu den besten 50 Deutschlands und wurde zur Golfanlage Nummer eins in Rheinland-Pfalz gewählt. Die Löcher sind überaus trickreich angelegt, mit altem, herrlichem Baumbestand versehen und bieten vielfältige Herausforderungen für Golfer aller Klassen und Stärken.

Nur so ist zu erklären, dass von den mehr als 80, zum Abschlussturnier angetretenen Golferinnen und Golfern der Südwestdeutschen Seniorenrunde nur gerade eine einzige Unterspielung ins Clubhaus gebracht werden konnte. Es war die Lauterbacherin Brigitte Hesseldieck, die großartig mit dem Platz zurecht kam und mit ihren 37 Nettopunkten den Grundstein legte für die angestrebte Verteidigung eines in 20 Turnierspieltagen erkämpften, zweiten Platzes in der Gesamtwertung aller 21 Teams!

Günter Rösler, Helmut Wiesmann und Edith Rösler ergänzten zum Abschluss die besondere Leistung Hesseldiecks und sorgten so dafür, dass der GC Lauterbach nach insgesamt 1824 Punkten und Rang zwei im Südwesten der Republik gehörig auf sich aufmerksam machen und einen tollen Erfolg in den Vogelsberg holen konnte. Stellvertretend für alle anderen, mitbeteiligten Golfer müssen hier noch Michael Knoth, Ursula und Wolfgang Frings, Kim Eui-Hwan, Norbert Ostermöller und Thomas Schilling genannt werden, die immer wieder bereit waren, auch auf fernen Plätzen – oftmals mit tollem Erfolg - für die Lauterbacher anzutreten.

Im nächsten Jahr wollen die heimischen Sportler unter Ihrem Captain Günter Rösler wieder für den GC Lauterbach an den Start gehen und den diesjährigen Erfolg bestätigen.

GC Lauterbach, SWD am 10.07.2017 in Darmstadt

Ganz anders als der RMKL-Mannschaft erging es einem Teil des Teams bei der südwestdeutschen Seniorenrunde in Darmstadt-Traisa. Hier traten mehr als 50 Golferinnen und Golfer in 10 Teams gegeneinander an. Die Lauterbacher waren mit dem Rumpfteam von Edith und Günter Rösler, Wolfgang Frings und Michael Knoth angetreten, wobei die drei Herren es in die Mannschaftswertung schafften. Nach 103 Nettopunkten konnten die Lauterbacher tatsächlich einen herausragenden Mannschaftssieg erringen! Dazu siegte der an diesem Tag unschlagbar gute Michael Knoth nach 42 Netto- und 25 Bruttopunkten mit weitem Abstand in beiden Wertungen! Ein fast schon phänomenaler Erfolg, der ihn sofort von Handikap 13,8 auf 12,0 katapultierte.

Einen herzlichen Glückwunsch auch an die weiteren Teammitglieder dazu von der gesamten RMKL-Mannschaft, die solche Ergebnisse natürlich auch an den nächsten Spieltagen erwartet ;-)

 

 

 

SWD am 28.08.2017 im GC Spessart

Die Südwestdeutsche Senioren Runde (SWDSR) entwickelt sich für die Lauterbacher im dritten Jahr der Teilnahme mehr und mehr zum Erfolgsmodell.
Am 15. Spieltag kamen die Vogelsberger auf dem Gelände des Golfclub Spessart zu einem ausgezeichneten dritten Platz unter 19 angetretenen Mannschaften.
Dabei ragte wieder einmal Michael Knoth mit 34 Nettopunkten und einem 4. Einzelplatz unter 100 angetretenen Golfern heraus. Wolfgang Frings mit 29 und Norbert Ostermöller mit 27 Punkten komplettierten das Mannschaftsergebnis.
Unter den insgesamt 21 Clubs belegen die Lauterbacher in der Gesamtwertung nach 15 von 20 Spieltagen mit 1.369 Punkten einen tollen zweiten Platz hinter den führenden Sportlern aus Rheinhessen mit 1.423 Punkten und sieben Zählern vor den Senioren des GC Attighof. Captain Günter Rösler lobte denn auch den Zusammenhalt und die regelmäßige und dazu erfolgreiche Teilnahme seiner Mannschaft.
Das nächste Spiel wird am 04.09. in Friedberg stattfinden. Dort können die Lauterbacher ihren zweiten Rang festigen. Die Golfer aus Rheinhessen werden auf den fünf letzten Turnieren ohne einen Totalausfall wohl nicht mehr vom Gesamtsieg abzubringen sein.

 

 

SWD am 04.09.2017 in Friedberg

Die Erfolgsgeschichte der Lauterbacher Seniorengolfer geht weiter! In Friedberg erzielte die kleine Truppe aus dem Vogelsberg mit 99 Nettopunkten nach drei gewerteten Spielern einen sehr guten vierten Platz unter 15 angetretenen Mannschaften und verteidigte den ausgezeichneten zweiten Rang in der Gesamtwertung aller 21 Mannschaften.

Michael Knoth stellte nach 21 Punkten seine gute Form mit einem vierten Rang in der Bruttowertung unter 92 Teilnehmern wiederholt unter Beweis. In der Nettoklasse A wurde er mit 35 Versuchen sogar Dritter. Das gute Mannschaftsergebnis wurde ergänzt durch Wolfgang Frings mit 32 und Günter Rösler mit 31 Nettopunkten. Kim Eui-Hwan fiel zwar aus der Mannschaftswertung, zeigte nach seinen 30 Punkten aber, dass die Lauterbacher in der diesjährigen SWDR sehr gut aufgestellt sind.

 

SWD am 11.09. in Bad Homburg

Insgesamt 18 der 21 Teams der Südwestdeutschen Seniorenrunde sandten ihre Spieler nach Bad Homburg, um dort auf dem kurzen aber äußerst trickreichen, mit Biotopen durchzogenen Platz möglichst viele Punkte nach Hause zu holen. Allerdings verhinderte der Regen im Zusammenspiel mit dem beinah frühlingshaft „fetten“ Gras die richtig guten Ergebnisse.

So brachte Captain Günter Rösler mit 29 (!) Netto-Punkten den zweiten Rang der Nettoklasse B ins Clubhaus. Im Schnitt der drei gewerteten Teamspieler schaffte es keine Mannschaft auf einen besseren Schnitt als diese 29 Punkte, die den Golfern aus Braunfels vor den Gesamtführenden aus Rheinhessen gelangen.

Da die Vogelsberger Golfer nach 78 Punkten auf Platz sechs noch vor dem konkurrierenden Attighof blieben, konnten sie ihre knappe Führung mit 1545 und damit sechs Punkten Vorsprung festigen.

Ursula Frings und Michael Knoth mit je 25 Punkten vervollständigten das Mannschaftsergebnis, Wolfgang Frings und Kim Eui Hwan stärkten das Teamgefühl und werden in den noch abschließend folgenden drei Wertungsspielen in Bad Nauheim, Marburg und Nahetal die Chance haben, das Team mit guten Ergebnissen zu unterstützen.

 

SWD am 21.08.2017 in Lauterbach

Siebzig Seniorinnen und Senioren von Rheinhessen bis Lauterbach trafen sich am Montag um 11 Uhr zum Kanonenstart der Südwestdeutschen Seniorenrunde, die erstmals in Lauterbach Halt machte. Bei deutlich besserem Wetter als in den Tagen zuvor ging es auf die Runde, auf der in so manchem Golfveteranen  im Laufe des Turniers das Gefühl wuchs, dass der Platz eine wirklich große, sportliche Herausforderung darstellt

Dies hat seinen schwerwiegendsten Grund in den besonders auf der zweiten Halbrunde sehr langen, im Wind stehenden Bahnen 12 bis 15. Hier bauen sich vor dem  männlichen Golfer mit zwei Par vier und zwei Par fünf mit insgesamt fast 1.800 Metern Länge vier sehr schwere Bahnen in unmittelbarer Folge auf. Für die Damen ist der Kurs hier zwar etwas kürzer, aber die Problematik ist aufgrund der in der Regel geringeren Schlagkraft die gleiche.

Die Tatsache, dass von 70 Sportlern nur neun in den „Puffer“ kamen und keine einzige Unterspielung notiert werden konnte, spricht für die große Herausforderung, die der Platz nicht nur den Senioren bietet.

Die Bruttowertungen gingen ausnahmslos an Lauterbacher:  Bei den Herren gewann Manager Thomas Schilling nach 23 Punkten vor Michael Knoth mit 20 und Klaus Bodenstein mit 19 Punkten.

Bei den Damen verteidigte Brigitte Hesseldieck nach 15 Punkten ihren Titel aus dem letzten Jahr. Ihr folgten Christa Meyer nach 13 und Gerti Schuol mit neun Punkten.

Die Nettoklasse A mit einem Handikap bis 18,4 gewann der für den GC Nahetalantretende Hans Arnold mit 32 Punkten, knapp im Stechen vor den bereits in der Bruttowertung erfolgreichen Damen Brigitte Hesseldieck und Christa Meyer.

Die Klasse B mit der  Vorgabe von 18,5 bis 22,4 wurde von einem Lauterbacher dominiert. Manfred Houserek zauberte tolle 34 Punkte auf den Platz und siegte vor dem Braunfelser Heinz Zingel mit 33 und dem Dillenburger Ulrich Schneider nach 32 Punkten.

In der Klasse C gewann Joachim Speisebecher aus Winnerod mit dem besten Tages-Netto-Ergebnis von 35 Punkten. Die Einheimische Gerti Schuol lag nach 34 Punkten nur knapp dahinter und schon mit einem kleinen Abstand zu dem drittplatzierten Lauterbacher Friedrich Mittelstädt nach 30 Punkten.

Zum zweiten Mal  konnten die Lauterbacher in diesem Jahr auch in der Mannschaftswertung eines SWD-Seniorenturniers triumphieren. Mit 100 durch Manfred Houserek, Gerti Schuol und Christa Meyer bzw. Brigitte Hesseldieck gelieferten Punkten lagen Sie klar und mit Abstand vorne.

Ein schöner Erfolg der engagierten Lauterbacher Seniorengolftruppe.

Die von Günter Rösler hervorragend organisierte und durch das Sekretariat mit Sarah Rockel und Audra Klatt liebevoll unterstützte Veranstaltung fand ihren  Abschluss in einem gemeinsamen Essen aller Teilnehmer. Das Restaurant Gutshof verwöhnte seine Gäste einmal wieder und trug zum runden Abschluss eines langen Turniertages bei.

 

SWD Seniorenrunde in Marburg am 25.09.2017

19 der 21 Clubs der Südwestdeutschen Seniorenrunde starteten am Montag auf dem sehr schönen, weil mit vorwiegend altem Baumbestand bewachsenen Platz des Oberhessischen Golfclubs in Marburg. Die Lauterbacher schlugen sich an diesem vorletzten von 20 Spieltagen wacker und holten beim Sieg der Gastgeber mit 91 Nettopunkten den sechsten Platz der Tageswertung. Da die Spieler des GC Attighof nur 88 Punkte erreichten, verteidigten die Lauterbacher nicht nur den zweiten Rang in der Gesamtwertung, sondern konnten ihren Vorsprung sogar auf 13 Punkte hinter den unerreichbar Führenden aus Rheinhessen ausbauen!

Dabei holte Thomas Schilling mit 25 Punkten sogar den Bruttosieg in der Wertung aller Einzelspieler nach Lauterbach. Seine 33 Nettopunkte ergänzten Michael Knoth und Captain Günter Rösler nach jeweils 29 Punkten zum erwähnten Mannschaftsergebnis. Aber auch Friedrich Mittelstädt, Kim Eui-Hwan und Reinhard Wiltschek unterstützten das Team mit ihrer Teilnahme.

Der letzte Spieltag findet im Nahetal statt, dessen Platz vor allem wegen seiner Lage, seiner Natur und Pflege von vielen Golfern als eine der attraktivsten Anlagen Deutschlands angesehen wird.

Hier gilt es für die Lauterbacher, den zweiten Platz zu sichern und einen großartigen Erfolg in den Vogelsberg zu holen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
GC Lauterbach e. V.